Praktische und geistliche Unterstützung für Flüchtlinge in Malawi

„Wenn wir den Flüchtlingskindern Betreuung und Schulbildung anbieten können, lernen sie die englische Sprache und das ist der erste Schritt in eine bessere Zukunft“, berichtet Jonah Sinyangwe, Projektleiter im Child CareCenter, einer Kindertagesstätte, die neben dem UNHCR Flüchtlingslager Dzaleka in Dowa/Malawi entstanden ist. Diese Einrichtung konnte im letzten Jahr dank Spenden der Herrnhuter Missionshilfe errichtet werden und die Arbeit aufnehmen. Das Gebäude ist für 160 Kinder ausgelegt, aber die Nachfrage nach Bildung und Betreuung im Flüchtlingscamp ist groß. Bis zu 600 meist unterernährte Kinder kommen zum Essen, zum Unterricht und zum Gottesdienst. Deshalb plant die Herrnhuter Missionshilfe zwei weitere Bildungszentren, um den Flüchtlingskindern in Malawi die Chance auf eine neue Lebensperspektive zu bieten.

Malawi gilt als eines der ärmsten Länder Südostafrikas. Und dennoch leben dort seit Mitte 2017 ca. 31.000 Flüchtlinge im Flüchtlingslager Dzaleka in Dowa. Die meisten von ihnen kommen aus Ruanda, Burundi und D.R. Kongo, um der dort herrschenden Gewalt zu entfliehen. Der Weg bis ins sichere Lager ist oft geprägt von Todes- und Morddrohungen, von Körperverletzungen, von sexuellem Missbrauch und emotionalen Qualen. Vor allem Frauen und Kinder kommen in psychisch sehr schlechtem Zustand im Camp an. Einige Frauen sind verwitwet und haben ihre Ersparnisse verloren. Viele Kinder sind Waisen und zudem unterernährt.

Apendeki Ibungu ist 20 Jahre alt und ehrenamtliche Lehrerin im Child Care Center. Sie lebt seit 2006 im Dzaleka Camp und übt lesen mit den Kindern. 2005 ist sie zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern, nur mit Kleidern am Leib, erst mit dem Boot über den Tanganyikasee und dann weiter mit dem LKW geflüchtet. „Ich bettle um Lebensmittel bei ansässigen Bauern“, erzählt Apendeki. „Auch macht es mich glücklich, dass ich im Child Care Center mithelfen darf, denn Langeweile ist die häufigste Ursache für soziale und kulturelle Probleme.“

Die Brüdergemeine in Malawi hat sich zur Aufgabe gemacht, den Flüchtlingen vor Ort zu helfen und so der risikoreichen Flucht über das Meer nach Europa entgegen zu wirken. 2017 wurde der Kirche von der Regierung in Malawi kostenlos Land überlassen, um dort ein Gebäude zu errichten. Heute werden im Child Care Center Flüchtlingskinder betreut, unterrichtet und mit Nahrung versorgt. Hier können sie beim Spielen mit Kameraden das triste Flüchtlingsleben und ihre oft traumatischen Erinnerungen an die Flucht eine Zeit lang vergessen. Das Haus wird auch für Kinder und Jugendliche genutzt, die schon im Schulalter sind; es finden Kindergottesdienste und Veranstaltungen zur Gesundheitsaufklärung statt.

Die Herrnhuter Missionshilfe möchte die Errichtung der dringend benötigten zusätzlichen Bildungszentren für Flüchtlingskinder in Malawi unterstützen und bittet Sie herzlich um Ihre Spende!

Child Care Center, eine Kindertagesstätte, die neben dem UNHCR Flüchtlingslager Dzaleka in Dowa/Malawi entstanden ist