Von Afrikaans bis Zulu - historische und aktuelle Losungen sind im Archiv in Herrnhut zu finden

Es riecht nach alten Büchern, rote, braune und grüne Umschläge reihen sich in hohen Regalen aneinander. Von Hand geschriebene Briefe, mit der Schreibmaschine getippte Akten und gedruckte Bücher stehen gut sortiert beieinander. Die Bestände, die hier stehen erzählen von vergangenen Zeiten. Allerdings auch von exotischen Orten, anderen Kulturen und Sprachen, die die Missionare der Herrnhuter Brüdergemeine erkundet haben. Wer einmal das Archiv in Herrnhut besucht kann staunen über die vielen Werke die hier stehen. Urkunden, Tagebücher und Briefe der Familie Zinzendorf, Bücher und Schriften der Brüder-Unität, Musikalien, Drucke, Zeichnungen usw. all dies findet sich im Unitätsarchiv, das sich seit 1820 in Herrnhut befindet. Im neuen Magazin steht in großen Rollregalen die Sammlung der Losungen aus den vergangenen Jahrhunderten. Doch nicht nur Losungen aus Deutschland sind hier zu finden.
„Zum Beispiel die Losungen auf Zulu, hier ist das erste Exemplar von 1986“ erzählt die Archivleiterin Claudia Mai. Sie ist begeistert von den Beständen und der Geschichte, die sie erzählen. Es geht bei ihrer Arbeit aber nicht nur um das Sammeln von Archivmaterialien, sondern auch um das Bewahren. An vielen Stücken, zu denen neben Büchern unter anderem auch Zeitschriften, Korrespondenzen und Kartenmaterial zählen, nagt der Zahn der Zeit. Auch Schriften aus der jüngeren Zeit sind gefährdet, da die Säure, die das Papier herstellungsbedingt enthält, das Material angreift. Damit die zahlreichen Archivalien erhalten werden können, müssen die Schriften zum Schutz in säurefreies Verpackungsmaterial eingeschlagen werden. „Das ist sehr aufwändig, aber unumgänglich, wenn wir die Schriften erhalten wollen.“ Berichtet Frau Mai. Diese einzigartige Sammlung zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen ist keine einfache Aufgabe. Daher bitten wir Sie, mit Ihrer Spende das Unitätsarchiv zu unterstützen und so Schriften aus der Vergangenheit auch für die Zukunft zu bewahren.